Härteschieber

Den Lattenrost richtig einstellen 

Unsere Lattenroste haben alle ein Doppellat-System. Bei diesem System werden zusätzlich in einem bestimmten Bereich des Lattenrost kürzere Federholzleisten unter den anderen Leisten platziert und durch einen Regler, den sogenannten Härteschieber, zusammen gehalten.  

Durch die zusätzlichen Leisten kann in diesem Bereich mehr Stützkraft eingestellt werden. 

Verschiebt man die Härteschieber jeweils nach ganz außen, liegt die untere Leiste fest an der oberen Leiste an und ist dadurch doppelt so fest als eine einzelne Leiste. Schiebt man die Härteschieber immer weiter zur Mitte, spreizt sich die untere Leiste ab und die zusätzliche Stützkraft nimmt ab. 

Für die verschiedenen Schlaftypen kann man sich an folgende Einstellungen der Härteschieber orientieren. 

Seitenschläfer bevorzugen eine weiche Schulterzone und einen weichen Beckenbereich. Die Härteschieber sollten bei einem Seitenschläfer in einer O-ähnlichen Form gestellt werden. 

 

 

Für Rückenschläfer empfehlen wir die Härteschieber in eine V-Form zustellen. 

Schwere Personen sollten die Schieber weiter nach außen stellen, damit mehr Stützkraft gegeben ist. 

 

 

Bauchschläfer brauchen für den ganzen Körper eine starke Stützfunktion. Daher sollten alle Härteschieber nach außen gestellt sein.